Kultur im QuARTier

Jakobikirche

Produktion: www.evm-film.de

Ein besonderes Kulturelles Highlight ist unsere Jakobikirche.

Die Kirche wurde im 14. Jahrhundert gebaut. Die gotische Hallenkirche hatte wahrscheinlich einen Vorgänger. Im großen Herforder Stadtbrand von 1638, welcher fast den gesamten Stadtteil Radewig zerstörte, wurden das Dach und der Turmhelm vernichtet und anschließend wiederaufgebaut. 1778 brannte der Turmhelm nach einem Blitzeinschlag erneut nieder, so dass die Kirche 1786 die heutige, für Westfalen ungewöhnliche Zwiebelturmhaube erhielt. Während des Zweiten Weltkriegs erlitt die Kirche 1940 durch eine Fliegerbombe Schäden am Südportal und an einem der südlichen Strebepfeiler.

In der Glockenstube hängt ein dreistimmiges Stahlgeläut der Glockengießerei Lauchhammer in der Tonfolge d1–f1–as1.

Der Innenraum besitzt eine beeindruckende Ausmalung und Ausstattung der Spätrenaissance des 16./17. Jahrhunderts.

Seit 1590 dient sie als evangelische Pfarrkirche.

1981 wurde die Kirche unter Denkmalschutz gestellt.